Monday 17. June 2019

Ursprünge

Die Klinische Seelsorgeausbildung (KSA) hat ihren Ursprung in den USA in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Diese Ausbildungsmethode wird sowohl in der Ausbildung als auch in der Fort- und Weiterbildung von Theologinnen und Theologen, kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingesetzt.


Klinisch heißt in Anlehnung an den amerikanischen Sprachgebrauch „empirisch“ oder „praktisch“.


Anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts kam diese Ausbildung dann über Holland auch nach Europa und ist heute in Deutschland, der Schweiz und anderen Ländern Europas eine anerkannte Ausbildung für SeelsorgerInnen.

 

In Österreich hat sich Ende der 80er Jahre eine von der KSA-Bewegung inspirierte eigene Seelsorgeausbildung entwickelt und etabliert. 

  • in Salzburg die „Krankenhausseelsorge Ausbildung“
  • und im Osten Österreichs der „Wiener Lehrgang“. 

Darüberhinaus wurden auch die KSA-Kursangebote in Deutschland rege genutzt.

 

Eine solche pastoralpsychologische Zusatzausbildung als Voraussetzung für die seelsorgliche Tätigkeit in Krankenhäusern gehört zum anerkannten Bildungsstandard der römisch-katholischen Kirche und der evangelischen Kirchen.

 

Der Zeit angemessen wurde 2006 ein Prozess auf den Weg gebracht, um die österreichische Fortbildung mit Schweizer und Deutschen Ausbildungen kompatibel zu machen. 
Ein eigenes Curriculum für eine österreichweite KSA-Ausbildung mit dem Ziel der Anerkennung durch die Deutsche Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP), Sektion KSA wurde entwickelt. 
Damit sollen die Grenzen zwischen den Kirchen und Ausbildungsanbietern in alle Richtungen durchlässiger und der gemeinsame Austausch sowie eine gegenseitige Anerkennung möglich werden.

 

2009 fand der erste KSA-Ö Kurs statt, der von den LehrsupervisorInnen Ulrike May und Hans Duesberg begleitet wurde.

 

2014 wurde bereits der 100. Teilnehmer an einer von der KSA-Ö veranstalteten Weiterbildung (KSA-Kurs, KSA-Update, Lehrgang Psychiatrieseelsorge) zertifiziert.


Danke allen, die zum Werden beigetragen haben und beitragen.

Wir danken
Gießkannen

MentorInnen

Diese Personen haben zur Entstehung der KSA maßgeblich beigetragen.

Gänseblümchen

UnterstützerInnen

Institutionen und Menschen die den Fortbestand der KSA sichern.
Klinische Seelsorge-Ausbildung Österreich
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
http://www.klinische-seelsorgeausbildung.at/
Darstellung: